Wohnen - warum gerade in Erkelenz?

...weil Sie hier alles finden!

Erkelenz ist mit seiner zentralen Lage zwischen Düsseldorf, Köln und Aachen und seiner Nähe zu den Nachbarländern Belgien und Holland ein bedeutsames Mittelzentrum für die Region. Das Flair einer über tausendjährigen Geschichte verbindet sich hier mit einem weltoffenen und modernen Lebensstil. Tradition und Fortschritt, städtische Wohnkultur und ländliche Umgebung stehen in einem harmonischen Kontrast nebeneinander.

Erkelenz hat einen historischen Stadtkern mit Baudenkmälern aus seiner geldrischen Vergangenheit. Das alte Rathaus, die geldrische Landesburg und der alles überragende Lambertiturm sind die Wahrzeichen der Stadt.

Auf malerischen Plätzen laden Cafès und Bistros zum Verweilen ein. Im Zentrum gibt es ein breit gefächertes Netz von Einzelhandels- und Fachgeschäften, die alle innerhalb weniger Gehminuten erreichbar sind. Die Peripherie bietet Verbrauchermärkte und Einkaufszentren für jeden Bedarf.

Weitere Informationen zur Stadt Erkelenz finden Sie unter:

Schulen und Bildung

Fördern und Bilden

Das Erkelenzer Schulwesen setzt besondere Akzente mit:

  • 7 Grundschulen an 10 Standorten
  • 1 Hauptschule
  • 1 Realschule
  • 2 Gymnasien
  • 1 Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
  • 1 Berufskolleg des Kreises mit Höherer Handelsschule, Fachschulen und Fachoberschulen.

Das Betreuungsangebot im Bereich Tageseinrichtungen für Kinder erstreckt sich auf 26 Kindergärten; hiervon sind 9 Einrichtungen in kirchlicher, 3 in freier Trägerschaft.

Der Kreis Heinsberg bietet über die Anton-Heinen-Volkshochschule ein umfangreiches Bildungsangebot in Erkelenz an und unterhält hier außerdem eine Musikschule. Weitere schulische Einrichtungen sind die Krankenpflegeschule im Hermann-Josef-Krankenhaus sowie das Institut für Pflege und Soziales gGmbH.

Kultur und Freizeitangebot

Ein Angebot für Jung und Alt

Erkelenz mit seinen rund 46.000 Einwohnern kann auf eine über 1.000-jährige Geschichte zurückblicken. Die Stadt Erkelenz verfügt über einen historischen Stadtkern, den man bei einem kulturhistorischen Rundgang kennen lernen kann.

Der Erkelenzer Veranstaltungskalender bietet Musik, bildende Kunst und Theater in allen Spielarten an.

Auch als Einkaufsstadt ist Erkelenz interessant, da alle Ziele im Stadtkern innerhalb kurzer Zeit zu erreichen sind. Der Markplatz lädt mit seinen Bistros und Cafès zum Verweilen ein.

Damit auch Ortsfremde und Gelegenheitsparker ohne zeitraubendes Suchen gleich einen Überblick über die Parksituation erhalten, lenkt sie ein modernes Leitsystem an einen freien Parkplatz. In der Innenstadt stehen über 2000 Parkplätze zur Verfügung.

Erkelenz ist bekannt für sein umfassendes Freizeitangebot. Im Stadtzentrum und in den einzelnen Stadtteilen gibt es entsprechende Anlagen, Sportstätten und Plätze.

Wirtschaft

Altes erhalten – Neues schaffen

Seit Jahrhunderten ist Erkelenz Handelsort. Einzelhandel in der Innenstadt und Wirtschaftsunternehmen in einem der Gewerbe- und Industriegebiete prägen heute das Bild einer Stadt, die großen Wert auf ihre Tradition legt, sich dem Fortschritt aber nicht verschließt.

Altes erhalten und Neues schaffen – Tradition und Fortschritt – dafür steht Erkelenz. Die günstige Lage der Stadt im Schnittpunkt wichtiger Verkehrsachsen zwischen Aachen, Düsseldorf und Köln sowie den Niederlanden und der Rheinschiene hat zu vielen neuen Unternehmensansiedlungen und zu einem breit gefächerten und krisensicheren Branchenmix aus Handel, Dienstleistung und Gewerbe geführt.

Verkehrsgünstige Lage

Nachbarstädte schnell erreichbar

Durch optimale Verkehrsanbindungen sind die nächsten Großzentren

Mönchengladbach 17 km
Düsseldorf 43 km
Aachen 50 km

über die nahen Autobahnanschlüsse und Bahnverbindungen schnell und problemlos zu erreichen.

Der Bahnhof liegt an der Eisenbahnstrecke Düsseldorf/Mönchengladbach – Aachen. Die Autobahnanschlussstellen zur A 46 bieten eine direkte Verbindung an das europäische Autobahnnetz. Regionale Nachbarstädte werden am einfachsten über die Bundes- und Landstraßen erreicht.